Der Betrieb

Der Betrieb Gaec Botrel liegt an der bretonischen Nordküste und verfügt über 145 Hektar Land, davon 60 Hektar Mais und 50 Hektar Gras. Auf dem Rest der Fläche wird Getreide angebaut.

Eckdaten:

  • 2 Gesellschafter
  • 180 Milchkühe
  • 380 Färsen
  • Melkstand Fischgräte 2×5 – gemolken wird 2x täglich

Das Silieren

Das Gras wird mit der Mähmaschine und einem Ladewagen geerntet, während für den Mais ein Feldhäcksler verwendet wird.
Beide Silagen werden in Fahrsilos gelagert. Vor der Entnahme bleibt das Grassilo mindestens 6 Wochen geschlossen und das Maissilo mindestens 3 Wochen.

Weshalb Siliermittel?

In der Vergangenheit arbeitete Ludovic Botrel in Kanada und reiste beruflich durch Deutschland. Hier wurden häufig Siliermittel eingesetzt, um die Konservierung von Silagen und die Futterverwertung der Ration zu verbessern. In diesen Ländern lernte er Siliermittel zu verwenden.  Entsprechend seiner Erfahrungen und überzeugt von der Nützlichkeit und den Vorteilen der Siliermittel, werden diese heute im Betrieb „Gaec Botrel“ direkt bei der Ernte eingearbeitet. Seit 2018 verwenden sie JOSILAC in Ihrer Gras- und Maissilage – ein Produkt, mit dem sie heute zufrieden sind.

JOSILAC ist einfach in der Handhabung und kann mit jeder Art von Pumpe verwendet werden. Wir verwenden JOSILAC direkt bei der Ernte und richten uns nach den angegebenen Dosierungsempfehlungen.

Die Verwendung von JOSILAC minimiert die Verluste am Silo und am Futtertisch. Zudem haben wir kaum Nacherwärmung bei der Öffnung des Silos. Die Silage ist stabil und ihre Qualität zufriedenstellend. Zudem konnten wir feststellen, dass die Silage gut riecht, also keine schlechten Gerüche vorhanden sind. Vor allem in der ersten Jahreshälfte (April-Mai) riecht die Silage nicht nach Alkohol und bewahrt eine höhere Schmackhaftigkeit.

Über den Sommer haben wir eine stabilere Milchproduktion beobachten können, sowie konstantere Milchinhaltsstoffe.

Die Verwendung von JOSILAC bietet Sicherheit für unsere Ration und wir haben einen guten Return on Investment!“

Hier geht’s zum YouTube Video:

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Weg zu einer optimalen Grassilage

JOSILAC Gras

Das Grundfutter ist der wichtigste Baustein der Milchviehfütterung. Verbunden mit hohen anteiligen Kosten bei der BZA im Bereich Milchvieh, ist sehr darauf zu achten, dass man hohe Qualitäten an Grundfutter erntet.

Maissilage – was gilt es zu beachten?

JOSILAC Maschinen während der Mais Ernte

Bei der Ernte von Mais ist es wichtig, dass die Silage kühl und frisch bleibt, denn Kühe brauchen keine warme Mahlzeit. Was es bei der Maisernte zu beachten gibt, erfahren Sie hier.


Kontakt & Service

Wünschen Sie detaillierte Informationen oder produktspezifische Service-Leistungen? Je genauer Sie angeben was Sie interessiert, desto besser können wir darauf eingehen. Sie können direkt über uns keine Ware beziehen. Gerne teilen wir Ihnen den Josera-Händler in Ihrer Nähe mit.

 
 
Service-Hotline:
8 - 17 Uhr: +49 (0) 9371 940 174